Aktuelles


Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung von Integrationsprojekten e.V.

Im Juni 2016 wurde der Verein gegründet und hat aktuell 152 Mitglieder, davon 80 mit Migrationshintergrund.

42 Mitglieder und 3 Gäste trafen sich am 16. März zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Die vereinsrechtlichen Regularien waren für die Mitglieder mit Migrationshintergrund etwas gewöhnungsbedürftig.

Die gelebte Demokratie auf Vereinsebene wurde gleichwohl positiv wahrgenommen.

Der 1. Vorsitzende Rainer Bliesener stellte im Rahmen des Geschäftsberichtes Zweck, Aufgaben und Ziele vor.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele.

Er organisiert und unterstützt die Hilfe für Flüchtlinge, er setzt sich ein für Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, er fördert die Integration von Flüchtlingen, Asylbewerbern und/oder Menschen anderer Herkunftsländer.

Die Ziele des Vereins sollen über Projekte und Aktivitäten erreicht werden.

So führte er mehrere Workshops zur Integration und Entwicklung der Integrationsarbeit in Weinstadt durch.

Er schafft und organisiert Räume der Begegnungen, so zum Beispiel das Internationale Spielefest, das Zuckerfest, die Theatervorstellung von Lockstoff, das Erntedankfest, Beteiligung an den Weihnachtsmärkten, eigene Fußballmannschaft, Betrieb des Kleiderladens, der Fahrradwerkstatt, des Integrationshaus und des Cafe der Kulturen.

Er vertritt die Interessen der Flüchtlinge gegenüber der Stadtverwaltung, dem Landratsamt und anderen Behörden und Institutionen.

Die Leistungen des Vereins richten sich an alle wirtschaftlich bedürftigen Menschen in Weinstadt.

Der Schatzmeister Lothar Holzwarth verwies im Rahmen des Kassenberichtes 2017 und des Haushaltsvoranschlages 2018 u.a. darauf, dass die vielfältigen Aktivitäten vor allem über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert werden. Deshalb bitten wir die Bevölkerung um diesbezügliche Unterstützung.

Einstimmig hat die Jahreshauptversammlung einige Satzungsänderungen beschlossen.

Der Verein heißt ab sofort:

Integrationsverein Weinstadt e.V.

Lothar Holzwarth!

 


Ein besonderes Erntedank-Fest

Der Erntedank wird in Deutschland am ersten Oktobersonntag vor allem in den Kirchen gefeiert, und dabei besinnen sich die Menschen darauf, dass es nicht selbstverständlich ist, genügend Essen zu haben und denken auch an Hungersnöte in den armen Ländern der Welt. Im christlichen Verständnis gehören das Danken und Teilen zusammen. Auch in vielen anderen Ländern gibt es Erntedank-Rituale oder ähnliches, und dieses Datum gemeinsam zu begehen und dabei Flüchtlingen etwas von unserer Kultur zu vermitteln, darum ging es bei einer Einladung des Freundeskreises Asyl. Fast 40 Personen - Erwachsene und Kinder, Deutsche und Flüchtlinge – waren dieser Einladung ins Integrationsheim in Großheppach gefolgt.

 

Es gab frischen Traubensaft und Kartoffelsuppe, garniert durch ein Referat zum Thema. Dann brachte eine spielerische Lektion über verschiedene Feld- und Gartenfrüchte die Besucher einander näher. Gute Gespräche ergaben sich dabei fast von selbst. Der Freundeskreis dankt Marianne Sigle, Susanne Sautter-Kissel und Harald Kissel für die Bewirtung und die Vorbereitung dieses gesellschaftlichen Events.

 






Weiter Infos und die Termine aller Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Flyer!

Download
AktionswocheBleiberecht_programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Sport- und Spiele-Fest 2017