Herzlich Willkommen


Unterstützung für Taha

Sehr erfreut sind wir darüber, dass unser Mitglied Taha Yehya (der Sohn von Rola)
für den Jugendgemeinderat in Weinstadt kandidiert. Es ist schon etwas
besonders, wenn ein junger Mensch, der erst vor ein paar Jahren zu uns nach
Deutschland geflüchtet ist, sich offensiv in die demokratischen Strukturen einbringt.
Insbesondere in solchen Gremien wie dem Jugendgemeinderat ist es wichtig,
dass gerade Flüchtlinge eine Stimme bekommen.

 

Taha braucht unsere Unterstützung. Er ist nicht in Weinstadt geboren und
aufgewachsen und deshalb nicht so bekannt. Auch geht er nicht in Weinstadt zur
Schule. Deshalb bitten wir euch, macht Werbung bei euren Kindern, Enkelkinder, in
euerem Verwandten- und Bekanntenkreis für Taha.
Der Wahltermin ist vom 15. – 25.03.2021. Wir drücken Taha die Daumen, dass
er in den Jugendgemeinderat gewählt wird.

 

Rainer Bliesener


Mit dem Ehrenamt den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern

 

Für die Mitglieder des Integrationsvereins Weinstadt e.V. ist dies auch der Leitgedanke ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

 

Unser Selbstverständnis haben wir in der Vereinssatzung wie folgt beschrieben:

 

Zweck des Vereins ist die Förderung der Hilfe für Flüchtlinge und die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens und die Förderung mildtätiger Zwecke, insbesondere die Integration von Flüchtlingen, Asylbewerbern und/oder Menschen anderer Herkunftsländer in Weinstadt.

 

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Förderung und Initiierung von Projekten zur Integration von Flüchtlingen, Asylbewerbern und/oder Menschen anderer Herkunftsländer. Die Leistungen des Vereins richten sich auch an andere wirtschaftlich bedürftige Menschen in Weinstadt.

 

Hinter diesem Auftrag, der dem gesellschaftlichen Zusammenhalt dient, haben sich bis heute 223 Mitglieder versammelt. Davon 88 einheimische und 133 geflüchtete Mitbürger/innen. Die Stadt Weinstadt und der Kreisdiakonieverband Rems-Murr sind als Organisationen ebenfalls Mitglied.

 

Im „gelben Blättle“, dem Mitteilungsblatt für Weinstadt berichten wir regelmäßig über unsere Aktivitäten. Aktuelle Informationen, sowie ein kurzer Film über unsere Arbeit sind auf dieser Homepage abrufbar.

 

Sollten wir Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft im Integrationsverein geweckt haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Rainer Bliesener

1. Vorsitzender

rainer.bliesener@t-online.de

 

 

 Martina Ackermann

 stellvertretende Vorsitzende

 martina.ackermann@gmx.net

 

Lothar Holzwarth

Schatzmeister

holzwarth.weinstadt@t-online.de


Der Integrationsverein stellt sich vor


Vorsitzender

Rainer Bliesener

Stellvertretende Vorsitzende

Martina Ackermann

Schatzmeister

Lothar Holzwarth

Schriftführender

Monika Unbehau, Mitarbeiterin für Verwaltungsaufgaben

Rechnungsprüfer

Heinz Schnürle

Karlheinz Ecke

Kooptierte Mitglieder

Dietmar Freund zuständig für das Integrationshaus

 

Stefanie Falk für die Stadt Weinstadt

 

Reinhard Bihlmeyerfür den Kreisdiakonieverband Rems-Murr

Dietrich Kunze für den Koordinationsausschuss


Vorstandssitzung

Einmal monatlich


Organigramm